Interview: Inara

Danke, Hanniel Strebel, für die Nominierung “Liebster Award.” Bei dem “Liebster Award” werden Blogs nominiert, die einem gefallen. Diese werden weiter empfohlen, um sie bekannter zu machen. Es werden 11 Fragen gestellt, um die Blogger–Persönlichkeiten besser kennen zu lernen.

1. Wann hattest du die größte Freude an deinem Blog?

Der Blog hat mir geholfen, meine Gedanken zu einem Thema zu ordnen und beim niederschreiben vielleicht noch auf neue Aspekte zu stoßen. Wenn dann noch jemand als Rückmeldung gibt, daß ihm der Eintrag geholfen hat, dann erfüllt mich das wirklich mit Freude.

2. Wie viel Zeit investierst du in deinen Blog?

Momentan versuche ich eine Artikel pro Woche zu schaffen. Diesen Monat bereite ich meinen ersten Artikel für das Timotheus Magazin vor. Der Blog soll unter anderem dazu dienen, Gedanken aus diesem Artikel weiterzuverfolgen und zu vertiefen.

3. Was ist dein meistgelesener Artikel?

Mein Kommentar zur ARD Dokumentation „Mission unter falscher Flagge – Radikale Christen in Deutschland“.

4. Was inspiriert dich zum Schreiben?

Die Bibel, Predigten und Videos, die ich mir online anschaue und theologische Bücher, die ich lese.

5. Wie bist du zum Glauben gekommen?

Ich war mit 16 als Austauschschüler in den USA und bin dort in eine christliche Gastfamilie gekommen. Sie haben mich mit in die Gemeinde genommen, wo ich die Gegenwart Gottes spürte, den Unterschied im Leben der Christen sah und das Evangelium zum ersten Mal verstand.

6. Über was würdest du bloggen, wenn du einen weiteren Blog hättest?

Ich könnte mir vorstellen, nur zum Thema Islam zu bloggen. Ich beschäftige mich seit 2002 mit der arabischen Welt und war schön öfter dort.

7. Was hat sich bei dir durch das Bloggen verändert?

Ich lese Bücher und schaue Videos aufmerksamer, weil ich sensibel für Themen sein will, die man in einem Blogeintrag verarbeiten könnte.

8. Wie viele Leser hat dein Blog?

Das kann ich nicht genau sagen. Meistens poste ich einen Eintrag auch auf Facebook oder leite ihn per Email an jemanden weiter, den er interessieren könnte. Ich denke, daß die meisten Einträge zur Zeit von 5 bis 10 Leuten gelesen werden.

9. Beschreibe ein Erlebnis, dass dir durch den Blog passiert ist.

Ich freue mich über die Vernetzung mit anderen Bloggern, wodurch unter anderem die Nominierung für dieses Interview entstanden ist.

10. Wer ist ein Vorbild für dich?

Ich lese sehr gern und höre Predigten von John Piper, Alistair Begg, Paul Tripp, R.C. Sproul, Charles Spurgeon und A.W. Pink. Im deutschsprachigen Raum sind Ron Kubsch, Reinhard Haupt und Martin Reakes-Williams Vorbilder für mich.

11. Was planst du in der Zukunft mit deinem Blog?

Ähnlich wie Desiring God und Ligonier würde ich gern eine Platform für mehrere Beitragende entwickeln und vielleicht irgendwann eine gemeinsame Regionalkonferenz organisieren.

Ich nominiere:

Kommentar verfassen