Anbetung, der Schlüssel zur Veränderung

Laut dem biblischen Weltbild wird unser ganzes Leben von unserem Herz bestimmt.

Mehr als alles andere behüte dein Herz; denn von ihm geht das Leben aus. Sprüche 4:23

Das Herz wiederum wir primär von der Anbetung getrieben. Der Kern des menschlichen Problems sowie Zeichen und Ausdruck unseres Abfalls von Gott ist die falsche Anbetung unseres Herzens.

Sie haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild, das dem vergänglichen Menschen, den Vögeln und vierfüßigen und kriechenden Tieren gleicht. Römer 1:23

Deshalb ist auch das Ziel christlicher Unterweisung nicht primär die Übermittlung theologischer Wahrheiten, sondern die Entfachung neuer und richtiger Anbetung am Herzen des Christen. Es ist kein Zufall, daß die theologischen Abhandlungen des Paulus ihren Lehrteil mit Anbetung abschließen (Römer 11:33-36; Epheser 3:20,21), bevor sie zu den praktischen Hinweisen für das Leben der Gläubigen umschwenken.

Unser Leben wird sich nur verändern, wenn sich unser Herz verändert. Und unser Herz ändert sich nur, wenn sich seine Anbetung ändert. Wir müssen lernen, uns von falschen Objekten der Anbetung abzuwenden (Genuß, Macht, Bequemlichkeit) und immer tiefer und leidenschaftlicher den Herrn Jesus anzubeten. Nur dann werden wir von alten Sündenmustern frei werden und in der Liebe und Heiligkeit wachsen, die das Neue Testament von uns fordert.

Kinder, hütet euch vor den Götzen ! 1. Johannes 5:21

Kommentar verfassen