Widerspruch zwischen Lehre und Leben Muhammads

Zu seinen Nachfolgern sagte Muhammad:

Habt keinen Urin in einem Topf im Haus, denn die Engel betreten kein Haus, in dem Urin ist. Es uriniere keiner in das Gefäß, mit dem er sich wäscht.

Aber von ihm selbst wird berichtet:

Der Prophet hatte einen Topf aus Stöcken in den er urinierte und den er unter sein Bett stellte.

Das ist nur eine kleine Episode von den Widersprüchen im Leben des Propheten. Er verbot seinen Nachfolgern etwas, das er sich selber erlaubte oder er erlaubte sich mehr, als er seinen Nachfolgern zugestand (z.B. Ehefrauen).

Kein Wunder, daß seine Lieblingsfrau Aischa einmal zu ihm sagte:

Ich sehe, daß dein Herr sich beeilt, dir zu gefallen. Sahih al-Bukhari 5113

Kommentar verfassen