Gott wirkt durch unser Versagen

Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat. Cormac McCarthy

Laßt uns nicht entmutigt werden, wenn wir in der Nachfolge Christi nicht dem entsprechen, was wir uns gern wünschen, oder sogar wiederholt versagen. Gott schützt uns manchmal durch unser Versagen vor noch vielen größeren Gefahren, z.B. unserem Größenwahn. Außerdem sind Zeiten der Erkenntnis, daß wir nicht das sind, was Gott gerne möchte, Zeiten, in denen wir in der Liebe zu Christus wachsen können.

Als sie nun gefrühstückt hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon, Sohn des Jonas, liebst du mich mehr als diese? Er spricht zu ihm: Ja, Herr, du weißt, daß ich dich lieb habe! Er spricht zu ihm: Weide meine Lämmer! Wiederum spricht er zum zweiten Mal zu ihm: Simon, Sohn des Jonas, liebst du mich? Er antwortete ihm: Ja, Herr, du weißt, daß ich dich lieb habe. Er spricht zu ihm: Hüte meine Schafe! Und das dritte Mal fragt er ihn: Simon, Sohn des Jonas, hast du mich lieb? Da wurde Petrus traurig, daß er ihn das dritte Mal fragte: Hast du mich lieb?, und er sprach zu ihm: Herr, du weißt alle Dinge; du weißt, daß ich dich lieb habe. Jesus spricht zu ihm: Weide meine Schafe! Johannes 21:15-17

Kommentar verfassen