Zwei Kritikpunkte an der Religion von Krieg der Sterne

Anläßlich des 40. Geburtstags von Star Wars (Krieg der Sterne) und einigen neuen Filmen, die erschienen sind und noch erscheinen werden, ist diese Filmreihe immer wieder im Gespräch. Zum Start des allerersten Filmes betonte der Produzent George Lucas, daß die Filme nicht den Anspruch hätten, eine religiöse Botschaft zu vermitteln. Diese Äußerung änderte er aber mit der Veröffentlichung des zweiten Films (Das Imperium schlägt zurück). Dort wurde er deutlicher, daß die Welt von Star Wars durchaus religiös durchdrungen ist.

Zwei gute Artikel zu dem Thema sind:

Albert Mohler – Eine christliche Sicht auf die Wirtschaft

Leider wissen viele Christen wenig über Wirtschaft. Darüber hinaus nehmen viele Christen an, daß die Bibel nichts über Wirtschaft zu sagen hat. Aber eine biblische Weltsicht lehrt uns sehr viel über wirtschaftliche Belange. Die Bedeutung von Arbeit, der Wert der Arbeit und andere wirtschaftliche Fragen sind alle Teile einer biblischen Weltsicht. Christen müssen ihr Denken durch die wirtschaftlichen Prinzipien formen lassen, die wir in der Bibel finden. Hier sind 12 Thesen darüber, was ein christliches Verständnis der Wirtschaft leisten muß.

  1. Es muß Gottes Herrlichkeit als oberstes Ziel haben.
    • Für Christen beginnt jede ökonomische Theorie mit dem Ziel, Gott zu verherrlichen (1. Korinther 10:31). Wir haben eine transzendente wirtschaftliche Autorität.