Eine traurige Abkehr

Mich hat das Buch A Sad Departure, welches neulich bei Banner of Truth veröffentlicht wurde, sehr bewegt. Darin schildert Pfarrer David Randall, warum er und einige andere zu dem Punkt gekommen sind, die Kirche von Schottland zu verlassen. Der Titel des Buches ist doppeldeutig, denn der Abkehr der Gläubigen ging die Abkehr der Kirche von ihren Wurzeln in den Bekenntnissen und der Unterordnung unter die Autorität der Heiligen Schrift voraus.

Autorität oder Chaos

Daß wir in einer autoritätsfeindlichen Zeit leben, ist offensichtlich. Georg Huntemann nimmt sich dieses Themas in seinem Buch „Autorität der Chaos“ auf eine leidenschaftliche und sprachgewaltige Weise an. Er deutet das Thema Autorität mit dem Begriff und dem Bild des Vaters.

Gott ist unser Vater und er übt seine Autorität in Liebe aus. Indem der Mensch sich von dieser Autorität löst, und als Gesellschaft durch die Aufklärung gelöst hat, wird er vaterlos und driftet ins Chaos ab. Er schafft sich andere Götter oder macht sich selbst zum Gott.