Die Einwände des Iwan Karamasow gegen den Glauben

Teil des Romans „Die Brüder Karamasow“ von Fjodor Dostojewski ist die Erzählung „Der Großinquisitor“. Sie wird von einer der Figuren des Romans, Iwan Karamasow, erzählt, als er mit seinem Bruder Alexej über seinen Glauben spricht. Iwan stellt im Roman den Zweifler dar. Er hat sich (noch) nicht ganz vom Glauben an Gott verabschiedet, ihm fällt es aber schwer, aufgrund Dingen wie des Leids der Menschen und den Mißbräuchen der Kirche am Glauben festzuhalten.

Matthäus 5:11-20 – Von innen nach außen

Download (mp3)

  • Jesus vergleicht in der Bergpredigt nicht ein gottesfürchtiges Leben mit einem gottlosen Leben, sondern ein äußerlich religiöses Leben mit einer echten Beziehung zum Vater.
11 Glückselig seid ihr, wenn sie euch schmähen und verfolgen und lügnerisch jegliches böse Wort gegen euch reden um meinetwillen!
  • Echte Nachfolger Jesu versuchen nicht, sich der Welt anzubiedern.