Vorsicht vor der Verführerin

Das Buch der Sprüche ist eigentlich ein geistliches Lehrbuch eines Vaters an seinen Sohn bzw. eines Meisters an seinen Schüler. Es enthält ernstgemeinte und zugleich liebevolle Warnungen vor geistlichen Gefahren, die dazu führen können, daß man Schiffbruch im Glauben erleidet. Im fünften Kapitel schreibt der geistliche Vater an seinen Ziehsohn:

Können wir von der Versuchung zur Lust freiwerden?

In diesem Videoclip erklärt Dr. Jeremy Pierre einige hilfreiche Konzepte in Bezug auf den Kampf mit sexueller Versuchung.

Zunächst macht er deutlich, daß sexuelle Reinheit nicht bedeutet, daß man keiner Versuchung mehr ausgesetzt ist oder daß jedwede Versuchung so an einem abperlt, daß man sie eigentlich gar nicht mehr spürt. Statt dessen bedeutet Heiligkeit im biblischen Sinn, daß die Versuchung weiterhin da ist, denn wir bleiben ja in der Welt und unser Fleisch bleibt uns auch erhalten, aber daß wir in den Momenten der Versuchung unser Herz bewußt auf Gott ausrichten.

Ablenkungen vom Glauben

Im Laufe meiner Arbeit mit Studenten und später in der Gemeinde habe ich die Erfahrung gemacht, daß Christen, die gerade im Prozeß sind, im Glauben und in der Nachfolge zu wachsen, auf drei Wegen versucht werden:

  • Eine Beziehung, die sich plötzlich ergibt oder das Interesse daran, so daß nur noch wenig Zeit für Jüngerschaft bleibt bzw. die Versuchung besteht, Entscheidungen zu treffen, die den Glauben kompromittieren.
  • Studium bzw. Arbeit, die plötzlich so wichtig wird und Zeit in Anspruch nimmt, so daß wiederum nur noch wenig Zeit für Jüngerschaft übrigbleibt. Oder man nimmt eine Arbeitsstelle bzw. Studien-/Praktikumsplatz irgendwo auf, wo es keine gute Gemeinde gibt und der Jüngerschaftsprozeß nicht weiter unterstützt werden kann.